Tama Assist Netwrap Articles Top Banner

Herstellung Rundballennetz

Rundballennetz wird aus hochfestem Polyethylen (HDPE), einem thermoplastischen Harz, aus dem chemischen Molekül Ethylen, produziert. Es ist das am häufigsten verwendete Polymer in der Industrie, da es ein ausgezeichnetes Verhältnis von Stärke und Gewicht besitzt.

HDPE ist das Ergebnis der Polymerisation, manchmal verglichen mit einem „Knacken“. Hier werden viele kleine Moleküle („Mere“) zu großen Molekülen („Poly – Mere“) zusammengefügt. Wenn das Polymerharz zur Herstellung von Rundballennetzen extrudiert wird, werden die Moleküle entlang der Richtung des Strangs angeordnet – in Maschinenrichtung. So bekommt das Material eine besondere Stärke. Es ist leicht zu sehen, wie dieses leichte Material die extreme Kraft eines dichten und schweren Rundballens auf das Netz halten kann.

Die traditionelle Herstellung von Rundballennetz besteht aus einem 2 – stufigen Prozess. Zunächst wird die Folie zu einer deutlich breiteren Version extrudiert und auf eine große „Mutterrolle“ gewickelt. Diese Rolle wird in einzelne Teile geschnitten, die dann auf Strickmaschinen verknüpft werden um die Netzstruktur zu erzeugen.

Extrusion Knitting

Gewicht vs. Stärke

Normalerweise erfordert die Erhöhung der Festigkeit von landwirtschaftlichen Kunststoffverpackungen (z. B. Netz- oder Pressengarne) die Verwendung von schwereren oder dickeren Materialien. Dadurch wird aber auch ein schwereres Endprodukt erzeugt. Im Falle von Rundballennetzen bedeutet das eine viel zu schwere Rolle mit hohem Rollendurchmesser für die gleiche Rollenlänge.

Wenn längere Lauflängen benötigt werden, muss eine Rolle geschaffen werden, die mit ihrem Durchmesser in die Presse passt, und außerdem ein tragbares Gewicht haben.
Mit klassischen, schweren Rohmaterialien ist es unmöglich, ein Produkt mit langer Lauflänge und geringem Durchmesser herzustellen, dessen Gewicht nicht zu schwer und dessen Durchmesser in eine Rundballenpresse passt. Ein Beispiel:

Rundballennetz
Stärke
g/m Rollenlänge Gewicht des Kerns Rollengewicht gesamt
(g/m x Länge + Kern)
240kgf 12 2,000m 2kg 26kg
240kgf 12 3,000m 2kg 38kg
260kgf 14 2,000m 2kg 30kg
260kgf 14 3,000m 2kg 44kg

Rohmaterial Granulat

Verschiedene Hersteller von Rundballennetzen verwenden beim Herstellungsprozess von Netzen verschiedene Arten von HDPE-Materialien. Mit Harzen von höherer Qualität ist man in der Lage, Polymere mit höherer Festigkeit herzustellen.

HDPE materialsEinige Hersteller von Rundballennetzen sind nicht in der Lage moderne Produktionsverfahren zu nutzen oder sind sich ihrer Notwendigkeit nicht bewusst. Aus diesem Grund nutzen diese Hersteller veraltete Techniken und brauchen schwerere Rohstoffe um die notwendige Stärke und Qualität für Ihre Produkte zu erreichen.

Tama Plastic Industry hat die neuartige, Tama – Light – Technology entwickelt, bei der eine fortschrittliche HDPE Rezeptur mit einer völlig neuen Produktionstechnologie kombiniert wird. Die Tama Light Technology hat die Herstellung von leichteren Rundballennetzen ermöglicht, die tatsächlich eine größere Stärke als die Standard-Netze aufweisen. Dies ist eine Folge des Erhalts einer höheren „relativen Festigkeit“ des Rohmaterials und wird durch einen einzigartigen Arbeitsschritt im Produktionsprozess erreicht.

Relative Stärke ist die Referenzskala des Herstellers, um die höchste Festigkeit (kgf) pro Gramm (g) des Rohmaterials zu erreichen.

Relative Stärke

RELATIVE STRENGTH

Rohmaterial Material Gewicht Rundballennetz – Stärke Relative Stärke
(Rundballennetz Stärke ÷ g/m)
Standard 12 g/m 240 kgf 20
Tama Light-Technology 9 g/m 250 kgf 28

Es ist für jeden leicht erkennbar, dass es falsch ist, das Gewicht von Plastik (Gramm pro Meter) als Indikator für Netzstärke zu nutzen.

Rohmaterial Rundballennetz – Stärke g/m Rollenlänge Rollengewicht gesamt
(g/m x Länge + Kern)
Standard 240 kgf 12 g/m 2,000m 26 kg
Standard 240 kgf 12 g/m 3,000m 38 kg
Tama Light-Technology 250 kgf 9 g/m 3,000m 29 kg

Der Einsatz der Tama Light-Technology (LT) zur Erhöhung der Festigkeit ermöglicht es dem Hersteller die Lauflänge zu erhöhen, ohne ein brauchbares Rollengewicht zu überschreiten und innerhalb des Toleranzbereichs des Rollendurchmessers zu liegen, der für das Einlegen in die Presse erforderlich ist.

Tama Light – Technology Rundballennetze sind 10 kgf stärker und nicht schwerer als Standard Netze.

Umwelt

Environmental benefit
Tama Light-Technology Kunststoff hat auch einen starken Umweltvorteil in der landwirtschaftlichen Nutzung. Die Tama Light-Technologie bietet ein leichteres Material als Standardnetze, wofür deutlich weniger Kunststoff zur Herstellung benötigt wird. Da Tama Light-Technology Kunststoff stärker ist als das „Standard“ -Netzrohmaterial, kann es dem Druck des Ballens besser standhalten.

Tama Light – Technology ist im deutschen DLG Signum Test überprüft und mit der Polagra Gold Medaille ausgezeichnet worden.

Entdecke mehr
Kontakt Kontaktieren Sie uns
Erfahrungsberichte Erfahrungsberichte von Landwirten Geschichten vom Feld Ansehen Kompetenzzentrum Kompetenzzentrum

Nutzen Sie unser Know – How

Entdecken
Garn Auswahl Garn Auswahl Wählen Sie Ihr perfektes Garn Enter
oben