Tama Assist Netwrap Articles Top Banner

Warum Ballen platzen

Es ist wichtig zu erkennen, dass die Stärke und Sicherheit Ihres Ballens von vielen verschiedenen Faktoren abhängt. Möglicherweise muss ein Ballen nur kurz halten, bevor er wieder geöffnet wird. Andere lagern ein ganzes Jahr. Beachten Sie:

  • Die Art des Ernteguts und wie es genutzt wird.
  • Wo der Ballen gelagert wird.
  • Wie der Ballen transportiert wird
  • Die Wetterbedingungen bei der Herstellung und am Lagerort.

Das Pressen von Rundballen mit Netz ist die einfachste und am wenigsten teure Art einen Ballen zu wickeln. Wickeln mit Rundballennetz reduziert Kosten durch eine schnellere Produktionsgeschwindigkeit als beim Pressen mit Erntegarn und bietet dem Ballen mehr Schutz. Die tatsächliche Sicherheit Ihres wertvollen Ballens hängt jedoch von Ihnen ab und davon, wie gut Sie Ihre Presse kennen und nutzen. Dennoch ist es sehr wichtig, dass Sie MINDESTENS 2 Netzlagen auf den Ballen aufbringen, da es viele Gründe gibt, warum die Netzmenge im Endeffekt geringer ist, als auf der Presse eingestellt.

Richtigkeit der Presseneinstellung

Die meisten modernen Pressen sind mit einem Netz Anwendungssystem ausgestattet, welches über ein Bedienfeld in der Kabine gesteuert werden kann. Einige Maschinen mit niedrigerer Spezifikation können mit einem mechanischen System ausgestattet sein, das an der Presse selbst eingestellt wird. Sehr oft ist die Menge an Netz, die auf den Ballen aufgebracht werden soll, wesentlich geringer als die tatsächlich gewickelte Menge Die Menge des aufgebrachten Netzes sollte immer am Ballen kontrolliert werden. Die Einstellung an der Presse ist lediglich ein Hinweis und kein Garant für exakte Ergebnisse. Es wird immer Variationen in der Menge des Netzes auf dem Ballen geben. Diese hängen von einer Vielzahl wichtiger Faktoren ab.
BALER ACCURACY

Ist das Einzugssystem der Presse genau genug, um die richtige Netzmenge in die Presse einzuziehen?
B
Läuft das Netz vollständig über die gesamte Breite des Ballens?
BALER ACCURACY
Staut sich das Netz in der Presse bevor es den Ballen erreicht? So werden einige Meter Netz verschwendet.
BALER ACCURACY
Werden Teile des Netzes auf eine Seite des Ballens gezogen, sodass auf einen Teil des Ballens weniger Netz aufgebracht wurde als auf den anderen?
signs E
Wird während des Wickelns weiter Netz in die Presse eingezogen, sodass nicht das gesamte Netz auf der äußeren Oberfläche gewickelt wurde?
Es ist wichtig, dass die Netzzufuhr beim Wickeln gestoppt wird, um zu verhindern, dass Erntegut während der Netzzufuhr aufgenommen wird. Wenn das passiert, kann nicht die erforderliche Menge Netz auf die Oberfläche aufgebracht werden, sodass das Erntegut nicht sicher verpackt ist.

Klima

Bestimmte Regionen der Welt haben höhere U.V. Strahlungsbelastungen als andere, verursacht durch Breiten-, Wetter- und Klimavariationen und Luftverschmutzung. In diesen Regionen werden Ballen gelagert, die ständig hohen UV-Werten ausgesetzt sind. Unter diesen hohen UV-Werten kann das Rundballennetz leiden.

CLIMATE CLIMATE2

Die Reißfestigkeit ist direkt nach dem Pressen am stärksten. Bei weiterer Verwendung, wenn das Netz unter dem Druck des Erntegutes und weiteren Umwelteinflüssen steht, wirken diese Einflüsse auf die Reißfestigkeit des Netzes. Bei korrekter Anwendung ist Rundballennetz so konzipiert, dass es 50% seiner Stärke über 12 Monate erhält.

Es ist wichtig diese Faktoren zu beachten, wenn Ballen in Regionen mit hoher UV Belastung gepresst und gelagert werden sollen.
Wo Netz auf einem Ballen unter größerem Druck steht als empfohlen, durch unzureichende Umwicklungen oder bestimmte Presseneinstellungen, kann die Stärke des Netzes reduziert sein, wenn sie hoher UV – Belastung ausgesetzt ist.
Tama Netz ist speziell entwickelt um den Ballen für mindestens 12 Monate stabil zu halten und besitzt eine UV-Stabilisierung um sicherzustellen, dass es nach 12 Monaten im Feld mindestens 50% der ursprünglichen Nettofestigkeit behält.
Netwrap - residual strength over time

Um beste Pressergebnisse zu erhalten, ist es wichtig, sich an die folgenden Instruktionen zu halten:

  • Netzrollen müssen vor der Benutzung in ihrer Originalverpackung in trockener Umgebung aufbewahrt werden
  • Um das Risiko platzender Ballen und Netzfehler bei der Lagerung zu reduzieren, ist es notwendig, dass ausreichend Umwicklungen, nach Herstellerangaben, gemacht wurden.
  • Stellen Sie sicher, dass das Netz/die Netzrolle keinen Kontakt zu landwirtschaftlichen Chemikalien hat, da diese die Reißfestigkeit negativ beeinflussen können.

Erntegut und Bedingungen

Die Art des Ernteguts, das gepresst wird und die Art und Häufigkeit des Ballentransportes haben großen Einfluss auf die Anzahl der Umwicklungen. Es sollten IMMER MINDESTENS 2 Umwicklungen auf den Ballen aufgebracht sein. Jedoch bestimmen der Ballendurchmesser, das Erntegut und seine Beschaffenheit das wirkliche Miminum der benötigten Umwicklungen. Netwrap Baling Guide
Grünfutterarten, wie Silage, Heulage, Luzerne etc. sind schwere Erntegüter, die häufig in Ballen mit 1,2m – 1,5m Durchmesser gepresst werden. Nach dem Schneiden und Pressen neigen sie zur Inaktivität weil sie stark gebündelt sind. Im Allgemeinen sind das Gewicht des Ballens und die Methode des Ballentransports die Hauptfaktoren bei der Entscheidung, wie viel Netz auf den Ballen aufgebracht werden muss. Das muss auch beim Pressen von Silage beachtet werden, die Netzmenge darf nicht reduziert werden, weil noch Folie um den Ballen gewickelt wird. Es wurde nachgewiesen, dass, wenn weniger als 2 Umwicklungen auf den Ballen aufgebracht werden, ein hohes Risiko besteht, dass das Netz rutscht und sich der Ballen ausdehnen kann. Die Ballenausdehnung vor oder während des Wickelns bringt zwei Probleme mit sich: Getreide, wie Weizen oder Gerste produzieren leichtere Ballen, die aber durch die Kompression explosiver sind als Silageballen. Diese längeren, hohlen Stängel komprimieren nicht so gut wie ein Grünfutter und erfordern daher eine größere Anzahl von Netzschichten, damit sie sicher gehalten werden können. Da diese Ballen in der Regel leichter sind als Silageballen, ist der Ballendurchmesser mit 1,5m – 2m meist größer. Ballen dieser Größe haben einen größeren Umfang und daher eine größere „Energie“, die in dem Ballen enthalten ist. Durch die große Oberfläche steht das Netz deutlich mehr unter Druck. In solchen Fällen ist es WICHTIG, dass mehr Netz aufgebracht wird, um die Sicherheit des Ballens zu gewährleisten.
  1. Durch den gesteigerten Durchmesser des Ballens wird das Wickelmuster der Stretchfolie verändert. Dadurch wird die eingestellte Überlappung der Folie auf dem Ballen unterbrochen und die Menge der aufgebrachten Folienschichten verringert sich.
  2. Wenn der Ballen sich vor dem Wickeln ausdehnen kann, nimmt die Dichte ab, wodurch der Ballen stärker belüftet wird, was den Fermentationsprozess beeinträchtigt und die Qualität der Silage reduziert
Grass forage crops

Form des Ballens

Wenn die Ballenform nicht einheitlich ist, steht das Netz nicht unter gleichmäßiger Spannung, da der Druck im Ballen nicht einheitlich ist. Ein Ballen der nicht einheitlich geformt ist und keine glatte Oberfläche besitzt, übt an den unebenen Stellen einen höheren Druck auf das Netz aus. Dieser gesteigerte Druck bedeutet eine höhere Spannung der einzelnen Fäden, sodass diese möglicherweise reißen können. Dies bedeutet also, dass uneinheitliche Ballen, wie dieser, ein größeres Risiko tragen beschädigt zu werden. Besonders beim Auswurf aus der Presse oder beim Transport ist dies zu beachten. Bale Shape
Entdecke mehr
Kontakt Kontaktieren Sie uns
Erfahrungsberichte Erfahrungsberichte von Landwirten Geschichten vom Feld Ansehen Kompetenzzentrum Kompetenzzentrum

Nutzen Sie unser Know – How

Entdecken
Garn Auswahl Garn Auswahl Wählen Sie Ihr perfektes Garn Enter
oben